Geoportal-Kommune – Ausblick 2018

Das Jahr 2018 ist bereits wieder über zwei Monate alt und es bleibt weiterhin spannend!

In Kürze wird der Nutzerkreis der Geoportal-Kommune-Anwender um zwei neue Gemeinden erweitert. Wir erhoffen uns – wie in der Vergangenheit auch – interessante Themenumsetzungen und Anregungen aber auch Kritik und Verbesserungsvorschläge, um unsere Geoportal-Lösung weiterhin optimal an Ihre Bedürfnisse anpassen zu können.

Eine interessante und momentan häufig angefragte Neuerung ist die Möglichkeit, die neuen Vorgaben zur Veröffentlichung von Bauleitplänen im Internet (BauGB-Novelle) nun auch mit Hilfe von Geoportal-Kommune zu erfüllen.

Hierzu kann ergänzend zu den Informationen der ortsüblichen Bekanntmachung (u.a. Link zum Amtsblatt) sowie den auszulegenden Unterlagen einschließlich Download, nun auch der Geltungsbereich mit Hilfe von Editierwerkzeugen im Geoportal gezeichnet und entsprechend verlinkt werden. Mehrere Gemeinden nutzen diese Funktionen in unterschiedlichen Ausbaustufen bereits sehr intensiv.

Auch das Thema XPlanung als digitales Austauschformat in der Bauleitplanung gewinnt weiterhin an Bedeutung. Der IT-Planungsrat hat im Oktober hierzu die entsprechenden Standards beschlossen, um den Datenaustausch und die Datennutzung im Bau- und Planungsbereich zu verbessern.

In mehreren Kundenprojekten wurden umfangreiche XPlan-Daten bereits erfolgreich in Geoportal-Kommune integriert. Das Geoportal bietet hierzu entsprechende Schnittstellen.

Auch im landwirtschaftlichen Bereich zeichnen sich interessante Nutzungsmöglichkeiten von Geobasis- und Geofachdiensten innerhalb einer webbasierten Geoportallösung ab. Ziel ist, den Landwirt bei der Verwaltung genutzter Flächen vor dem Hintergrund aktueller Geobasisdaten wie z.B. Liegenschaftskarte mit Buchinformation und Luftbild zu unterstützen. Hierzu werden wir zukünftig noch detailliert berichten.

Bei Rückfragen zu den beschriebenen Inhalten, für Anregungen oder auch Kritik rund um Geoportal-Kommune stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.

Ihr IGGV-Team